Gemeinsamer Ausstellungsbesuch der Sonderausstellung von Carl Vetter im Kunsthaus Salzwedel,
eine Fotodokumentation

„Landschaft und Natur sind für mich existenziell, dienen der permanenten Ausrichtung meines Lebens.
Das Gefühl für das Ganze, in dem ich auch nur ein winziges Teilchen bin, ist meine Richtschnur.“

Eine achtsame Ehrerbietung sind Worte die mir einfallen, will ich Carl Vetters Verhältnis zu Natur und Landschaft beschreiben. Am Beginn jeder neuen Arbeit steht immer ausgiebige Beobachtung, das Zentrum des Interesses nur scheinbar außerhalb des Selbst. Carl Vetter beobachtet Landschaft, tote und lebendige Natur, und entdeckt sich. Die Grenzen zwischen Innen und Außen gehen ineinander über.
Ute Lohse, Wieland Krause, Andreas Peschka und Thomas Blase besuchten am 09.01.2020 zusammen die Ausstellung NATUR SEQUENZEN gemeinsam mit dem Künstler Carl Vetter.

  • DSCF6985a
  • DSCF6990a
  • DSCF6992a
  • DSCF6995a
  • DSCF7004a
  • DSCF7014a
  • DSCF7017a
  • DSCF7018a
  • DSCF7021a
  • DSCF7023a
  • DSCF7025a
  • DSCF7028a
  • DSCF7030a
  • DSCF7036a
  • DSCF7041a
  • DSCF7047a
  • DSCF7048a
  • DSCF7053a
  • DSCF7055a
  • PHOTO-2020-01-10-14-22-11