Mittwochabend im Kunstmuseum – mit Olaf Wegewitz
am 13.6.2018 | 19.00 Uhr
Zweimal durchquerte Olaf Wegewitz in den vergangenen Jahren Deutschland zu Fuß. Führte 2009 die Wanderung
entlang des 11. Längengrades zwischen Fehmarn und der Zugspitze, folgte 2012 die zweite entlang des 51.
Breitengrades zwischen Geilenkirchen und Görlitz.

Am 13.6., 19 Uhr, ist der in Huy-Neinstedt lebende Künstler zu Gast im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen.
Nachdem 2014 sein 100 Meter langes Rollbild im Kunstmuseum zu sehen war, das nach der ersten Wanderung
entstanden ist, steht an diesem Abend die zweite Wanderung, quer durch Deutschland, im Mittelpunkt
Im Verlauf beider Wanderungen wandte sich Olaf Wegewitz aufmerksam den Details der Natur wie auch der
Verwandlung der Landschaft durch Kultivierung un d intensive wirtschaftliche Nutzung aus der Nahsicht des
Fußgängers zu. Zeitspuren vieler Generationen an einem Ort zeigten sich. Aber auch die unterschiedlichen
landschaftlichen Formen bildeten einen wichtigen Teil der Beobachtungen und späteren künstlerischen Arbeiten.
Der Anstrengung täglicher Fußmärsche von bis zu 40 oder 50 Kilometern entsprachen einfache sprachliche Notizen
und Abreibungen interessanter Objekte am Wege. Später folgten Studien zu den Landschaftseindrücken. Im
Anschluss an die Wanderung „geradewegs quer“ entstand ein 2 x 2 Meter großes, gleichnamiges Künstlerbuch.
Dieses Buch wird am 13.6. zum ersten Mal im Kunstmuseum zu sehen sein. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen | Regierungsstraße 4-6 | 39104 Magdeburg
Mittwoch 13.06.2018 |
Eintritt 6 Euro, ermäßigt 3 Euro
freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 J. | www.kunstmuseum-magdeburg.de